LeistungenBehandlungen

Was Ihr Fingerabdruck und Ihr Gebiss gemeinsam haben? Ganz einfach: Sie sind einzigartig. Die Form Ihres Kiefers, die Form Ihrer Zähne gibt es weltweit kein zweites Mal.

Entsprechend individuell ist jede kieferorthopädische Behandlung. 

Welche Form und Art der Behandlung für Sie die beste ist, lässt sich nur in einem persönlichen Termin herausfinden. Sprechen Sie mit uns.

Wir beraten Sie gerne auf Ihrem Weg zu Ihrem Ziel: verantwortungsbewusst, gratis und unverbindlich. 

Herausnehmbare Zahnspangen

Leichte Fehlstellungen der Zähne sind oft die Ursache von Beschwerden oder Unsicherheiten. Sie zu beheben, gelingt in vielen Fällen auch ohne eine feste Zahnspange – sprich über Nacht und daheim.

Einsatzbereiche und Behandlungsverlauf

Herausnehmbare Zahnspangen werden vor allem während des Wachstums zur Regulierung von leichten Fehlstellungen eingesetzt. Sie werden nachts und am besten auch nachmittags getragen. Zum Essen und zum Sport können sie herausgenommen werden.

Der Erfolg ist von der vorgegebenen Tragezeit abhängig – elterliche Kontrolle und eine gewisse Disziplin auf Seiten des Kindes beeinflussen die Behandlungsdauer positiv. 

Alle unsere herausnehmbaren Zahnspangen werden im praxiseigenen Techniklabor nach hohen Qualitätsstandards individuell gefertigt – in Wunschfarbe und mit Wunschmotiv. Dies erhöht die Akzeptanz bei unseren jungen Patienten, die ihre Spange quasi selbst gestalten.

Ihre Vorteile

jederzeit herausnehmbar

keine Beeinträchtigung beim Essen und beim Sport 

individuelle Gestaltungmöglichkeiten

Tragedisziplin reduziert Behandlungsdauer

Festsitzende Zahnspangen

Je schwerer die Fehlstellungen, umso größer wird der Wunsch nach einem möglichst makellosen Lächeln. Dieser sehr menschliche Wunsch lässt sich in nahezu jedem Fall erfüllen – mit hoch modernen, sehr effizienten, festsitzenden Zahnspangen.

Einsatzbereiche und Behandlungsverlauf

Festsitzende Zahnspangen werden dann eingesetzt, wenn es gilt, viele schiefe Zähne zur gleichen Zeit körperlich in die richtige Position zu bewegen. Hierzu werden kleine Metallringe (sog. Bänder), Brackets (Metallplättchen) und Häkchen auf den Zähnen angebracht.

Anschließend werden sie mit einem Bogen (Draht) verbunden, ähnlich einer Perlenkette.

Im Verlauf der Behandlung sind verschiedene Bögen erforderlich. Begonnen wird meistens mit hochelastischen, dünnen Bögen, um die Zähne mit sanften Kräften in Bewegung zu setzen. Am Ende der Behandlung geben stabile Bögen den Zähnen den notwendigen Halt.

Neben den einfachen Bracket-Systemen, bei denen der Bogen mittels einer Gummiligatur im Bracket festgehalten wird, bieten wir auch das selbstligierende Metall-Bracket des DAMON-Systems an. Dieses System verspricht durch die einzigartige Anatomie des Brackets ein schnelleres Erreichen des Behandlungsziels.

DAMON-Brackets zeichnen sich durch eine geringere Friktion (Haftreibung) und ein feineres Profil aus. Zudem arbeitet dieses System ausschließlich mit Brackets, so dass das häufig unangenehme Anbringen der Metallringe an den Molaren den Patienten erspart bleibt. Beide Faktoren erhöhen den Patientenkomfort gegenüber anderen Brackets merklich.

Ihre Vorteile

Anpassung vieler/aller Zähne zur gleichen Zeit

Einzelzahnbewegungen möglich

beschleunigte Behandlungsdauer

Superelastische Komfortbögen

Eine moderne kieferorthopädische Behandlung kann nahezu schmerzfrei erfolgen. Dafür sorgen thermo-elastische Bögen. Die ursprünglich für die Raumfahrttechnologie entwickelten Nickel-Titan-Bögen garantieren eine schonende, nahezu schmerzfreie Behandlung – auch in den ersten Tagen nach jedem Einstellen.

Einsatzbereiche und Behandlungsverlauf

Die superelastischen und zugleich thermoelastischen Bögen geben dauerhafte, jedoch niedrige Kräfte ab. Daraus resultiert ein geringerer Druck auf die Zähne und ein eher mildes Spannungsgefühl. Verglichen mit herkömmlichen Stahlbögen sind sie angenehmer zu tragen, denn diese übertragen höhere Kräfte und verursachen mitunter entsprechend intensivere Schmerzen.

Weiterer Vorteil: Nickel-Titan ist besonders gewebeschonend und passt sich der Mundtemperatur an. Durch kühle Speisen und Getränke lässt sich die Spannung weiter minimieren.

Ihre Vorteile

schmerzfrei und schonend

Spannung der Bögen beeinflussbar

Zahnfarbene Keramik-Brackets

Feste Zahnspange ja – aber bitte so unauffällig wie möglich. Keramik-Brackets machen dies möglich und verringern sogar ganz nebenbei auch noch die Behandlungsdauer.

Einsatzbereiche und Behandlungsverlauf

Das von uns verwendete Bracket „DAMON CLEAR“ ist ein sogenanntes selbstligierendes Keramikbracket, das den Bogen ohne Gummiligatur im Bracket arretiert.  Seit Jahren gilt das DAMON-System als technisch führend in Sachen sanfte und schnelle Zahnkorrektur.

Das DAMON-System zeichnet sich durch eine geringere Friktion (Haftreibung) und ein runderes, schmaleres Profil aus. Es korrigiert Zahnfehlstellungen schneller, die Spange muss somit weniger lang getragen werden und die eigentliche Behandlung im Patientenstuhl ist speziell für Kinder angenehmer, da diese deutlich kürzer ist. 

Die Keramik-Brackets „DAMON CLEAR“ sind kristallklar und passen sich der natürlichen Zahnfarbe optimal an. Im Gegensatz zu anderen Bracket-Systemen kommt es ohne Gummi-Ligaturen aus, die sich durch Anlagerung von Speiseresten und Belägen verfärben können.

Auch im Hinblick auf Bruchfestigkeit und Funktionalität stehen Keramikbrackets den Metallbrackets in nichts mehr nach.

Ihre Vorteile

sehr unauffällig durch kristallklare Brackets

sanfte, schonende und kürzere Behandlungsdauer

schnellere Behandlung im Patientenstuhl

Lingualbehandlung

Viele Erwachsene leiden an schwerwiegenden Deckbissen oder Extraktionsfällen und würden diese gern beheben. Die meisten von ihnen wollen jedoch keine festsitzende, für jeden sichtbare Zahnspange tragen,  insbesondere, wenn sie viel mit Menschen zusammenarbeiten.

Eine Lösung für dieses verständliche Problem bietet die Lingualbehandlung. 

Einsatzbereiche und Behandlungsverlauf

Bei der Lingualtechnik sitzen die Brackets quasi unsichtbar auf der Zahninnenseite. Die linguale Zahnspange ist eine besonders ästhetische Form, Zahnfehlstellungen zu korrigieren, ohne dass es jemand Drittes bemerkt.

Dank ihrer extrem flachen Ausführung bieten linguale Brackets einen sehr hohen Tragekomfort. Auch sehr komplexe Fehlstellungen lassen sich mit dieser Technik lösen.

Übrigens bis ins hohe Alter. Einzige Voraussetzung: der Zahnhalteapparat ist gesund. 

Ihre Vorteile

nicht sichtbar

hoher Komfort

für einfache wie schwierige Fälle

für jedes Lebensalter

Miniplast-Kunststoffschiene

Nächtliches Pressen und Knirschen kann Schädigungen an Zähnen und Kiefergelenk verursachen. Außerdem kann es zu Migräne, Kopf- und Ohrenschmerzen oder auch Rücken- und Nackenverspannungen führen. 

Damit es gar nicht so weit kommt, empfiehlt sich der Einsatz einer Miniplast-Kunststoffschiene. 

Einsatzbereiche und Behandlungsverlauf

Eine solche Kunststoffschiene ist wie eine zweite Haut für die Zähne und wird individuell auf Basis eines Gebiss-Abdrucks aus einem speziellen, hochelastischen, bissfestem Kunststoff in unserem Labor gefertigt.

Nach wenigen Tagen der Gewöhnung wird die Schiene nicht mehr als Fremdkörper im Mund wahrgenommen und sorgt für einen wortwörtlich entspannteren Schlaf. 

Ihre Vorteile

optimale Passform

Reduktion der typischen Knirsch- und Pressfolgen

stört nicht beim Schlafen

unauffällig